Was nehmen wir aus unserer Kindheit mit? – Folge 19

8. Februar 2021 von

Warum stressen uns einige Situationen mit unseren Kindern so sehr, dass wir in alte Verhaltensmuster zurückfallen und vielleicht Dinge sagen oder tun, die wir nicht wollen? Wir dürfen den Blick auf unsere Kindheit richten.

Wir alle bekommen in unserer Kindheit bestimmte Sichtweisen und Überzeugungen unserer engsten Bezugspersonen mit. Diese sogenannten Glaubenssätze verankern sich tief in uns und treten, vor allem, wenn Kinder in unser Leben kommen, oft zutage.

“Mit den Essen spielt man nicht.” “Streiten darf nicht sein.” usw.

Außerdem bilden sich im Laufe unseres Lebens auch Glaubenssätze heraus, die sich auf uns als Person beziehen, und die es zu hinterfragen gilt. “Ich darf keine Fehler machen.” “Ich bin nicht gut genug” usw.

In dieser Folge sprechen wir über unsere Glaubenssätze und wie diese zustande gekommen sein könnten.

Viel Spaß beim Hören!

Wenn ihr mehr von uns erfahren und an Momenten aus unserem Alltag teilhaben wollt, folgt uns gern bei Instagram:

instagram.com/elternsicht_/

Habt ihr Fragen oder Anregungen?

Schreibt uns gern an mail@elternsicht.com


Wenn euch unser Podcast gefällt, lasst uns gern eine Bewertung bei Apple Podcasts oder Spotify da und abonniert ihn!